Wie auch Sie Ihre Füße richtig pflegen! Die besten Tipps!

Unsere Füße tragen uns die gesamte Zeit durch unser Leben und doch sind wir uns dieser Leistung meistens nicht bewusst.

Viele Menschen schädigen ihre Füße, in dem sie stets eine falsche Schuhgröße anziehen, zu wenig Pflege anwenden oder in dem sie das halbe Leben auf zu hohen Schuhen herumlaufen.

In diesem Artikel lesen Sie die wichtigsten Tipps zur richtigen Fußpflege.

Der erste Tipp – Schenken Sie Ihren Füßen Aufmerksamkeit

Im Alltag vergessen wir unsere Füße und die Leistung, die sie vollbringen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir Ihnen stets Aufmerksamkeit schenken: Fußmassagen, Cremes, Fußbad oder einfach nur barfuß gehen, kann dabei helfen.

Warum Barfuß gehen so gesund ist?

Kinder laufen gerne barfuß über die Wiesen, während Erwachsene meist Schuhe anhaben und so ihren Füßen die wertvolle Erfahrung des Barfußgehens verwehren.

Experten bestätigen, dass das Gehen ohne Schuhe nicht nur für die Füße selbst eine reine Wohltat ist, sondern auch für die Muskeln, die am Fuß entlanglaufen. Wenn Menschen immer Schuhe tragen, dann passiert es, dass diese wichtigen Muskelpartien nicht mehr beansprucht und dadurch abgebaut werden.

Einige Personen berichten sogar über straffere Oberschenkel oder Waden, wenn sie häufiger ohne Schuhe umherlaufen.

Frauen, die sehr viel Zeit auf hohen Schuhen verbringen, sollten öfters mal ohne Schuhe vor die Tür gehen. Barfuß laufen kann dafür sorgen, dass Deformationen der Füße behoben werden.

Daneben gibt es auch genügend Erfahrungsberichte, dass das Barfuß laufen die Gesundheit und das eigene Immunsystem stärkt.

Menschen, die gerne von den positiven Wirkungen des Barfußlaufens profitieren möchten, aber im Alltag nicht die Möglichkeit haben ohne Schuhe zu gehen, können sich sogenannten Barfußschuhe kaufen. Heutzutage gibt es eine immer größere Auswahl dieser Schuhe, die nicht nur gesund für den Fuß sind, sondern auch noch hübsch aussehen.

Die richtige Fußpflege

Daneben sollten Sie sich auch genügend Zeit nehmen, Ihre Füße zu pflegen. Hier gibt es natürlich verschiedene Methoden und so kann jeder Mensch genau diesen Tipp anwenden, der am besten zu ihm und in seinen Alltag passt.

Fußbad

Wer abends häufig kalte Füße hat und sich selbst etwas Gutes tun möchte, der kann sich in einer kleinen Wanne warmes Wasser einlassen und ein paar Tropfen Menthol oder Kampfer dazugeben. Diese beiden Wirkstoffe sorgen für Entspannung. Wenn Sie den Duft von Lavendel gerne mögen, können Sie auch ein paar Tropfen ätherisches Lavendelöl geben. Auch Teebaumöl oder Zitronenöl wirkt sehr gut gegen müde Füße.

Falls Sie unsicher sind, welche Produkte gut sind, können Sie einfach im Internet oder Fachhandel nachlesen. Dieser Artikel könnten Sie zum Thema Fußpflege auch interessieren: https://www.focus.de/wissen/mensch/fussgeruch-bekaempfen-die-besten-hausmittel-gegen-stinkende-fuesse_id_6839241.html.

Hornhaut entfernen

Damit Ihre Füße nicht nur gesund sind, sondern auch schön aussehen, sollten Sie die Hornhaut regelmäßig entfernen. Am besten nimmt man dafür einen Bimsstein, der alles sorgfältig beseitigen kann. Nach der Hornhautentfernung ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Füße mit einer reichhaltigen Creme einschmieren.

Tipps gegen verschwitzte Füße

Im Grunde ist es vollkommen normal, dass der Fuß in einem Schuh anfängt zu schwitzen. Wenn wir uns vorstellen, dass wir den gesamten Tag Handschuhe auf den Händen tragen, dann würden wir dort auch schwitzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Schuhe immer mal wieder ausziehen und barfuß laufen.

In den wärmeren Monaten sollte dies kein Problem sein, doch auch im Winter, wenn Sie beispielsweise auf der Couch unter einer warmen Decke liegen oder vor dem PC hocken und zocken, können Sie Ihre Socken ausziehen.

Wenn Sie auf der Suche nach den besten Slot-Spielen sind, dann könnte der Artikel über Eye of Horus Online Game interessant sein.

Daneben sind folgende Tipps hilfreich:

  • Offene Schuhe tragen
  • Beim Kauf sollten Sie auf Plastikschuhe verzichten (stattdessen ein anderes Material nehmen)
  • Regelmäßig Fußbäder mit Zitronenöl machen
  • Für starkes Schwitzen: Puder in den Schuh geben

Fazit!

Regelmäßiges Barfußgehen tut neben Fußbädern sehr viel für Ihre Fußgesundheit.